Das WeTab bei der IDF und Lieferankündigung

Das WeTab der Neofonie GmbH bzw. 4tiitoo ist im Moment wieder in allen Medien vertreten. Dafür gibt es mehrere Gründe. In den USA findet aktuell das Intel Developer Forum (IDF) statt. Nachdem nun bekannt geworden ist, dass das WeTab auf dem Betriebssystem Meegoo basiert, ist eine entsprechende Vorführung des WeTab nicht verwunderlich.

Auf golem.de gab es einen recht umfangreichen Bericht zur aktuellen Version des WeTab. Dabei sind auch ein paar neue Informationen bekannt geworden.

Größtes Problem scheint im Moment aber tatsächlich der Fertigstellungsgrad der Software zu sein. Daher ist wahrscheinlich schon bald nach der Auslieferung mit ersten Updates zu rechnen.

Die Auslieferung soll aber auf jeden Fall für den 21. September gehalten werden. Dies  hat Helmut Hoffer von Ankershofen auch per Twitter nochmals bestätigt. Bekannt geworden ist nun auch, dass es mit Conrad einen weiteren Anbieter des WeTab geben wird. Hier wird als Lieferdatum der 17. November genannt.

Ein weiteres Manko dürfte zu Beginn die Android Umsetzung sein. Wie ich bereits befürchtet hatte, kann das WeTab scheinbar nicht auf den Android Market zugreifen. Google vergibt hier wohl im Moment nur Freigaben für Handys. Dies bedeutet, dass man auf Android Anwendungen angewiesen ist, die speziell für den WeTab Market bereit gestellt werden. Dies dürften zu Beginn noch nicht sehr viele Anwendungen sein.

Wenn ich die bisherigen Berichte im Internet richtig interpretiere, dann sind am Anfang auch nur wenige Programme speziell auf die Touch Fähigkeiten ausgerichtet. Es wird also spannend werden, mit welchen Apps das WeTab zu Beginn aufwarten kann.

Wahrscheinlich lohnt sich nun bald auch einmal ein Blick in den AppUp Store. Dies ist ein neuer App Store von Intel in dem Anwendungen für internetfähige mobile Endgeräte bereit gestellt werden sollen. Auf dem WeTab wird eine entsprechende Client-Software für den Zugriff auf den AppUp Store installiert sein.

Denn es dürfte klar sein, dass das WeTab nicht nur ein paar mehr Features benötigt, um die mittlerweile zahlreichen Wettbewerber in Schach zu halten. Nur wenn die richtigen Apps verfügbar sind, wird ein Touch PC auch erfolgreich werden.

Bald schon werde ich aus erster Erfahrung berichten können, was das WeTab wirklich kann und welche Schwächen es vielleicht wirklich noch hat. Da ich mittlerweile eine ganze Zeit lang schon ein iPad nutze, wird es sicherlich einige interessante Vergleiche mit dem WeTab geben. Jetzt kann ich nur noch hoffen, dass ein Nachbar das Paket von Amazon in Empfang nimmt, damit ich nicht noch länger warten muss ;-) .

Hier noch ein paar Videos von der IDF:

Hat euch der Artikel gefallen? Dann sagt es doch weiter:
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • email
  • FriendFeed
  • Google Buzz
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>