Einführung in Android auf dem WeTab – Teil 3

Heute gibt es den vorerst letzten Teil zu meiner kleinen Android Einführungsserie. Im letzten Artikel gehe ich kurz auf die Menüfunktionen von Android ein.

Mit Betätigung des Menü-Button in der linken Spalte erscheint eine Leiste mit den folgenden Funktionen:

  • Hinzufügen
  • Hintergrund
  • Suchen
  • Benachrichtigungen
  • Einstellungen

Funktion “Hinzufügen”

Android - Zum Startbildschirm hinzufügen

Mit dieser Funktion gelangt man zunächst zu einem Menüfenster, in dem man die Objekttypen auswählen kann, die man auf den Startbildschirm positionieren möchte. Die Auswahl besteht aus “Verknüpfungen”, “Widgets”, “Ordner” und “Hintergrundbilder”.

Die gleiche Funktion erreicht man übrigens auch, wenn man irgendwo auf den Startbildschirm länger “drückt”.

Android - Verknüpfungen

Verknüpfungen sind im Prinzip eine Art Tastenkürzel mit denen man direkt bestimmte Funktionen von den installierten Apps aufrufen kann. So kann man sich zum Beispiel einen konkreten Ordner aus seinem Dropbox Account auf den Startbildschirm legen, eine bestimmte Einstellung aufrufen oder zum Beispiel auch einen konkreten Kontakt auf dem Startbildschirm positionieren.

Widgets sind kleine Anwendungen, wie man sie auch vom WeTab kennt, die direkt auf dem Startbildschirm bedienbar sind, bzw. Informationen anzeigen. Neben Widgets, die von Android selbst angeboten werden, bieten einige Apps die Möglichkeit, bestimmte Funktionen als Widgets auf dem Startbildschirm zu positionieren. Das kann zum Beispiel eine Uhr, ein Kalender oder eine Wetteranzeige sein.

Android - Widgets zum Startbildschirm hinzufügen

Ordner werden u.a. von Apps zur Verfügung gestellt oder man kann sich neue Ordner auf dem Startbildschirm anlegen. Zur Auswahl stehen zum Beispiel vordefinierte Ordner für “alle Kontakte”, “Kontakte mit Telefonnummern” oder “Markierte Kontakte”.

In den selbst erstellten Ordnern lassen sich weitere Apps einfügen. So kann man sich Apps gruppieren und direkt über den Startbildschirm erreichen. Hat man einen Ordner angelegt, dann kann man diesen umbenennen, in dem man beim geöffneten Ordner die Titelleiste länger “drückt”.

Die letzte Auswahl beim Hinzufügen von Objekten betrifft den Hintergrund. Hierbei handelt es sich um die Hintergrundfunktion, die auch direkt über das Menü von Android aufgerufen werden kann.

Hintergrund-Funktion

Mit dieser Funktion kann man sich eigene Bilder als Hintergrund definieren. Diese Bilder kann man entweder aus dem Galerie-Verzeichnis von Android auswählen oder aus irgend einem anderen Verzeichnis. Hat man sich zum Beispiel ein File-Manager App installiert, dann kann man quasi aus jedem verfügbaren Android Verzeichnis ein Bild auswählen.

In der Regel wird das zum Beispiel der “Download”-Ordner sein, wenn man sich zum Beispiel Bilder von seinem Dropbox Account herunter geladen hat.

Such-Funktion

Die Suchfunktion, die man über das Menü erreichen kann, ruft im Prinzip die Google Suche auf. Sobald man einen Suchbegriff eingegeben hat, wird der Browser aufgerufen und die Google Suche gestartet.

Funktion “Benachrichtigungen”

Über diese Menüfunktion wird das Benachrichtigungsfenster eingeblendet. Das Fenster also, welches man auch durch “Herunter ziehen” der oberen Titelleiste erreichen kann.

Hier werden diverse Infos zu installierten Apps, eingehenden Mails oder Fehlermeldungen von Apps angezeigt.

Einstellungs Menü

Android - Einstellungsdialog

Schließlich gelangt man über die Menü-Funktion “Einstellungen” zum Einstellungsdialog von Android. Hier lassen sich alle Systemeinstellung vornehmen.

Es handelt sich dabei um den gleichen Funktionsaufruf, den man auch über das entsprechende App “Einstellungen” durchführen kann.

Hat euch der Artikel gefallen? Dann sagt es doch weiter:
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • email
  • FriendFeed
  • Google Buzz
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>