iOS Apps auf dem WeTab

Eigentlich kaum zu glauben, aber ich habe es selbst getestet. Ein kleine Hackergruppe hat sich scheinbar in letzter Zeit damit beschäftigt, das iPad Betriebssystem iOS in einer virtuellen Maschine ablaufen zu lassen. Ziel soll es sein, dass man über die VM ein iPad simulieren kann.

Mittlerweile scheint ein Stand erreicht worden zu sein, der einigermaßen stabil läuft. Erste einfache Apps wurden schon ausgetestet.

iPad auf dem WeTab simuliert

Ein größeres Problem ist es, neben der Realisierung der iOS-Umgebung in einer virtuellen Maschine, an die Apps zu kommen und diese zu installieren. Eine direkte Verbindung zu iTunes scheint im Moment nicht zu funktionieren.

Zurzeit wählt man den Weg, die Apps zunächst über iTunes zu laden, die Dateien in die VM-Umgebung zu transferieren und dann mit einer selbst geschriebenen Installationsfunktion in der virtuellen Umgebung bereit zu stellen.

iPad Browser auf dem WeTab

Aktuell befindet sich das ganze System noch in einem frühen Alphastadium. Als ich diese Info im Netz gefunden hatte, habe ich die ganze Nacht damit zugebracht, eine Linux VM mit dem iOS-Hack auf dem WeTab zu installieren. Irgendwann habe ich es dann geschafft, ein halbwegs lauffähiges System zu konfigieren.

Wirklich nutzen kann man die Umgebung im Moment noch nicht. Wenn die Jungs sich ran halten, dann soll es aber bald eine erste Beta geben, mit der man dann ein paar Tests durchführen kann.

iPad Notizbuch auf dem WeTab

Eine iOS Umgebung auf dem WeTab wäre doch der Hammer. Auch wenn wahrscheinlich nicht alle Anwendungen damit laufen würden und auch nicht die komplette Peripherie des WeTab genutzt werden kann.

Ich bin gespannt, was uns da noch erwartet und werde auf jeden Fall am Ball bleiben. Leider habe ich es nicht mehr geschafft, noch einen Screencast zu drehen. Daher müssen zunächst die Bilder ausreichen, die ich als Screenshot vom WeTab erstellt habe.

[UPDATE] April, April ;-)

Hat euch der Artikel gefallen? Dann sagt es doch weiter:
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • email
  • FriendFeed
  • Google Buzz
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf iOS Apps auf dem WeTab

  1. soccer sagt:

    Nicht schlecht gemacht. Frohen 1. April. :)

  2. Paula sagt:

    April April !

    klingt aber trotzdem gut !!!

  3. Phantomal sagt:

    Das lustige daran ist aber, daß es gar nicht so weit von der Wahrheit entfernt ist. Denn OSX läuft mit ein paar Modifikationen in einer VirtualBox. Und die WeTab Android realisierung läuft z.B. auch in einer VirtualBox. Somit wäre es durchaus möglich, ein iOS so zu patchen, das es in einer VirtualBox läuft, und damit als App aufm WeTab.

    Das wäre also tatsächlich ein Brüller ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>