Mein WeTab ist eingetroffen – Unboxing Video

Nun hat es mein WeTab 32GB tatsächlich zu mir nach Hause geschafft. Lange, sehr lange habe ich darauf gewartet. Bestellt am 27. April ist es nun tatsächlich heute bei mir eingetroffen.

Wahrscheinlich werden das ein paar kürzere Nächte werden an diesem Wochenende. Denn nun werde ich natürlich versuchen, so viel wie möglich auszuprobieren. Habe ich doch sehnsüchtig auf den Moment gewartet, mir selbst ein Bild über die aktuelle Qualität des WeTab zu machen.

Mein WeTab 3G auf der Waage

Spaßeshalber habe ich mein WeTab auch mal auf einer Waage fotografiert. Es ist tatsächlich war, dass das WeTab 1050 Gramm wiegt. Der Unterschied zu meinem iPad, was ich anfangs auch nicht sehr leicht fand, ist schon deutlich zu spüren.

Die Verarbeitung und der erste haptische Eindruck sind durchaus positiv. Auch wenn die Rückseite des WeTab nicht so Edel ist, wie beim iPad, finde ich die gummierte Rückwand ganz in Ordnung. Da hat man vielleicht nicht so viel Angst, dass diese gleich zerkratzt wird.

Mittlerweile wurden ja schon einige Unboxing Videos vom WeTab gedreht. Da auf meinem Blog ein solches Video auch nicht fehlen sollte, gibt es jetzt noch eine Version davon, wie ein WeTab das Licht der Welt erblickt. Ich muss aber direkt vorwarnen.

Mein WeTab ausgepackt

Videos drehen ist nicht wirklich mein Ding. Es ist erst das zweite Video, welches ich bisher auf Youtube eingestellt habe. Bei den ersten Testläufen habe ich auch festgestellt, dass das Mikro meines kleinen Camcorders wohl eher zur Zierde eingebaut wurde.

Beim Ansehen des Videos ist mir dann auch aufgefallen, dass der Blick auf die diversen Anschlüsse des WeTab nur zu erahnen sind. Mir fehlt wohl eine Videolampe für die richtige Ausleuchtung. Nun denn, vielleicht bekomme ich ja ein wenig Übung bei den nächsten Videos.

In meiner Verpackung waren auch die gleichen Teile enthalten, wie bei den übrigen Unboxing Videos zu sehen war. Neben dem WeTab und dem Ladegerät gibt es eine kleine Faltanleitung und ein Stoffsäckchen sowie ein Tuch zur Reinigung des Bildschirms.

WeTab Rückseite

Das Tuch muss man wohl vor dem ersten Gebrauch erst einmal waschen. Jedenfalls habe ich mir damit den Bildschirm eher schmutzig gemacht (schwarze Fusseln bleiben kleben). Das Stoffsäckchen ist mehr zum Grundschutz gedacht und ersetzt kein Case. Beides gabe s aber übrigens beim iPad gar nicht.

Zum Netzteil möchte ich direkt einmal etwas Positives vermerken. Die Kabel sind sehr schön lang. Daher wird man das WeTab auf der Couch nutzen und aufladen können, auch wenn die nächste Steckdose sich nicht innerhalb eines Meters befindet. Auch etwas, was mich beim iPad immer nervt.

Jetzt muss ich aber erst einmal das WeTab testen. Mal sehen, ob es Sinn macht, von der Einrichtung des WeTab ein Video zu machen. Ich lass die Kamera einfach mal mitlaufen.

Hat euch der Artikel gefallen? Dann sagt es doch weiter:
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • email
  • FriendFeed
  • Google Buzz
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>