WeTab im Ausverkauf zum Schnäppchenpreis

Es scheint so, als ob sich die Händler vom WeTab trennen wollen. Aktuell kann man das WeTab zu unglaublich günstigen Preisen bekommen. Jedenfalls im Verhältnis zu den ursprünglichen Preisen.

Das “kleinere” WeTab mit 16GB und ohne UMTS bekommt man bei Amazon aktuell für 253,-€. Otto bietet dieses Gerät im Moment sogar für nur 249,99€ an.

Das große WeTab mit 32GB Speicher und UMTS ist bei Amazon für 333,-€ zu haben und Otto möchte das Gerät für 349,99€ an den Mann bzw. die Frau bringen.

Conrad scheint sich der Preisschlacht noch nicht angeschlossen zu haben. Jedoch wird hier angezeigt, dass das WeTab nur noch so lange verkauft wird, wie es vorrätig ist.

Schaut man bei idealo vorbei, so findet man noch andere Anbieter, die das WeTab etwas günstiger anbieten. Allerdings werden die Preise von Amazon und Otto bisher nicht erreicht.

Auch die Angebote bei eBay sind meist noch deutlich höher, wobei hier oft nur gebrauchte Geräte zu bekommen sind.

Es hat tatsächlich den Anschein, dass die Händler sich endgültig vom WeTab trennen wollen und damit wohl davon auszugehen ist, dass diese Geräte zukünftig nicht mehr von diesen Händlern angeboten werden.

WeTab (Quelle: Pressefotos)

Bei diesen Preisen findet das WeTab sicherlich noch einige Abnehmer. Mir ist jedenfalls kein Tablet PC bekannt, der ähnliche Features wie das WeTab hat und so günstig angeboten wird.

Trotzdem sollte man sich klar darüber sein, dass das WeTab eher ein Linux Rechner in einem Touch Screen ist und eigentlich nicht mit Geräten wie dem iPad und den aktuell vorgestellten Android Tablets verglichen werden kann.

Dafür erhält man ein offenes Gerät, mit dem man die unterschiedlichsten Betriebssysteme nutzen kann und Apps aus den verschiedensten Bereichen wie Linux, Java, Adobe Air, Meego und vielleicht irgendwann auch einmal Android nutzen kann.

Was dieser Ausverkauf für die weitere Entwicklung der bereits verkauften Geräte bedeutet, kann man nicht mit Sicherheit sagen. Die Frage ist, ob sich 4tiitoo bereits nach anderen Herstellern umsieht, die offene Tablets anbieten oder ob mit dem bisherigen Hersteller des WeTab bessere Geräte abgestimmt werden.

Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass das WeTab demnächst über andere Hersteller angeboten wird. Sollte nicht ein wesentlich besseres Gerät hinsichtlich Bildschirm, Akkuleistung und Gewicht herstellbar sein, dann wird es das WeTab sicherlich nicht in einer neuen Auflage geben.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ausreichend Geräte verkauft wurden, damit sich für App Entwickler der Einstieg in die Entwicklung nativer Apps für das WeTab überhaupt lohnt. Auch 4tiitoo wird sich wahrscheinlich die Frage stellen, wie man mit dem WeTab in Zukunft noch Geld verdienen kann.

Eine spezielle Entwicklung für das WeTab dürfte damit immer unwahrscheinlicher werden. Einziger Trost für uns WeTab Nutzer ist dann wahrscheinlich die Offenheit des Tablet PCs. Das WeTab wird dann sicherlich noch häufiger als bisher mit anderen Betriebssystemen bestückt werden.

Warten wir ab, was passiert und ob 4tiitoo sich zu dieser Thematik demnächst einmal äußern wird.

Hat euch der Artikel gefallen? Dann sagt es doch weiter:
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • email
  • FriendFeed
  • Google Buzz
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf WeTab im Ausverkauf zum Schnäppchenpreis

  1. Philipp sagt:

    Ein einziges Trauerspiel… Wenn 4tiitoo sich nicht schnellstens was einfallen lässt, wird das WeTab bald nur noch ein müdes Lächeln wert sein. 4tiitoo könnte sich beispielsweise darauf konzentrieren, das WeTab für Ottonormalverbraucher herzurichten… Selbst für mich als relativ versierten Linuxnutzer macht es bald keinen Spaß mehr… Es ist einfach keine Art und Weise auf einem Tablet ständig auf die Konsole angewiesen zu sein. “Offenheit” schön und gut, aber nur wenn man sie auch nutzen kann. Diejenigen die es nicht können, werden auch kein WeTab kaufen. Und die Gruppe derjenigen die es können, dürfte kaum genügend Geld in die Kassen spielen, oder?

    Gruß
    Philipp

  2. HP sagt:

    Warum verkauft Apple das iPad1 deutlich günstiger? Weil das iPad2 den alten Preis nicht rechtfertigt.

    Warum verkauft 4tiitoo das WeTab1 deutlich günstiger? Beantworte die Frage selber.

    HP

    • Jürgen sagt:

      Das mag schon richtig sein. Wahrscheinlich wird das WeTab nun tatsächlich zu einem “vertretbarem” Preis angeboten. Leider gibt es aber kein WeTab2.

  3. Anonymous sagt:

    Also, wenn ich zu ein BISSCHEN Geld komme, kauf ich mir ein WeTab, nach dem, was ich gelesen hab, ist es das Ultimative Bastler-Tablet und hat die Leistung meines Netbooks, ist also zu Windows und vor allem Linux kompatibel, und folglich perfekt für mich. Und ich denke, dass sich, bevor es einen neuen Jailbreak gibt, niemand die Mühe macht, ein Ubuntu für das iPad 2 zu entwickeln, und dann ist die Wahrscheinlichkeit auch nicht sehr groß, dass es so was irgendwann gibt…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>