App der Woche – VYM

Zum Glück hatteich letzte Woche schon diesen Artikel vorbereitet. Das lag daran, dass ich schon befürchtet hatte, den Zinio Reader Artikel nicht fertig stellen zu können.

Daher gibt es auch an meinem letzten Urlaubstag eine Vorstellung des App der Woche. Heute stelle ich euch mit “VYM” heute mal eine “Business”-App vor. Hierbei handelt es sich um ein sehr gutes Mind Mapping Programm aus dem Open Source Bereich.

Kurzbeschreibung

Ich denke, dass ich das Thema Mind Mapping nicht weiter erläutern muss, da solche oder ähnliche Techniken wahrscheinlich bereits von vielen angewendet werden. Mit der Technik der “Gedanken Landkarte” kann man seine “Gedanken” zu einem bestimmten Thema in einer vernetzten Struktur erfassen.

Anders als zum Beispiel die “Brainstorming”-Methode wird versucht, die Ideen und Gedanken zu einem Thema direkt in einen Kontext zu setzen und miteinander zu vernetzen. Für diese Technik gibt es natürlich auch zahlreiche Tools, die einem bei der Erstellung solcher “Gedanken Landkarten” unterstützen. VYM (View Your Mind) ist ein solches Werkzeug.

Applikationsart und Installationsart

Vym im WeTab Market

Bei Vym handelt es sich um ein Linux Programm, welches auf dem Framework Qt basiert. Installiert werden kann es ganz einfach über den WeTab Market.

Nach der Installation ist ein Widget zum Start von Vym auf der Pinnwand zu finden.

Funktionsumfang

Der Funktionsumfang ist schon recht beträchtlich. Mit Vym lassen sich nahezu unbegrenzte Diagramme erstellen. Neben den Titeln zu einem Zweig können zum Beispiel auch Bilder und Icons eingefügt werden.

Vym - Ein Testprojekt auf dem WeTab

Die Pfadbeschreibungen können mit farblichen Hintergründen belegt oder einem Rahmen versehen werden. Natürlich kann auch die Textfarbe angepasst werden. Mit Hilfe von Formatfunktionen können auch gleich ganze Unterzweige mit entsprechenden Einstellungen versehen werden.

Interessant ist auch die Möglichkeit, dass man Verlinkungen zwischen Maps bzw. zu Internetseiten erstellen. Dies könnte zum Beispiel hilfreich sein, wenn man die erstellte “Landkarte” als Internetseite nutzen möchte. Die Webseite von Vym ist entsprechend aufgebaut und wurde mit Vym erstellt.

Vym - Exportfunktionen

Das Speichern von Maps ist nicht nur im Vym-Format möglich. Zahlreiche Exportfunktionen sorgen dafür, dass man das fertige Werk zum Beispiel in Open Office nutzen kann oder als Textdatei, Webseite, XML oder CSV-Datei exportieren kann. Eine Map kann sogar nach LaTex exportiert werden.

Darüber hinaus kann Vym Mind Maps aus den Tools “Freemind” und “Mind Manager” importieren.

Für die Bearbeitung von umfangreichen Maps stehen Zoomfunktionen und eine Suchfunktion zur Verfügung.

Rund herum macht das Programm einen sehr guten Eindruck und ermöglicht eine recht gute und einfache Erstellung von Mind Maps auf dem WeTab.

Bedienung und Darstellung

Auch die Bedienung und Darstellung von Vym ist sehr gut umgesetzt. Über die Zoomfunktionen, das Anzeigen eines ausgewählten Pfads oder die Suchfunktion findet man sich auch in großen Maps recht gut zurecht.

Vym - Umfangreiche Beispiel Map

Die Icons haben durchaus eine Größe, dass sie sich auch auf dem WeTab gut bedienen lassen. Im Prinzip kann man die Anwendung auch komplett über Gesten steuern. Der Anschluss einer externen Tastatur oder Maus ist also nicht notwendig.

Einzig beim Editieren der Pfadtitel gibt es eine kleine Besonderheit. Mit einem Doppeltouch gelangt man zwar in den Editiermodus, aber verlassen kann man diesen Modus scheinbar nur, wenn man die Return-Taste betätigt.

Dafür funktioniert in Vym aber auch der “Rechtsklick”. Hierüber gelangt man u.a. zu den Funktionen zur Erstellung von Verknüpfungen bzw. der Angabe von Internet-Links.

Über das Programm kann man sich im Hilfebereich eine recht ausführliche Dokumentation ansehen. Hier sind auch Beispiel Maps zu finden, mit denen man das Programm kennen lernen kann.

Fazit

Wer sein WeTab vielleicht auch beruflich nutzen möchte und gerne mit Mind Maps arbeitet, für den ist das Programm Vym ein Muss. Professionelle Programme bieten vielleicht noch mehr Funktionen. Ich denke, dass der Funktionsumfang von Vym für die meisten Anwendungsfälle ausreichend ist.

Probiert das Programm einfach mal aus und strukturiert euer nächstes Projekt doch mal mit einer Mind Map.

Hat euch der Artikel gefallen? Dann sagt es doch weiter:
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • email
  • FriendFeed
  • Google Buzz
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
Dieser Beitrag wurde unter Apps abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf App der Woche – VYM

  1. Boriz sagt:

    Das Wetab ist tot. Du kannst aufhören über das Wetab zu schreiben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>