App der Woche – WeRSS

Heute möchte ich euch einmal ein App aus der WeTab Community vorstellen.

Im Forum gibt es bereits einige Teilnehmer, die sich mit der Entwicklung von WeTab Apps beschäftigen. Grund genug also, einmal eines der ersten Apps, den Feed-Reader WeRSS, vorzustellen.

Kurzbeschreibung

WeRSS

Das App WeRSS von Martin Grimme ist eigentlich schnell erklärt.

Es handelt sich um einen Feed-Reader, mit dem man Feeds im Format RSS, Atom und OPML lesen kann.

Applikationsart und Installationsart

WeRSS-Oberfläche

WeRSS ist quasi ein natives WeTab App, welches speziell für Meego realisiert wurde.

Martin hatte das Programm schon realisiert, bevor das offizielle WeTab SDK veröffentlicht wurde und hierbei das Meego SDK genutzt. Umgesetzt hat er das App mit QML/C++ mit Qt4.7.

Die Installation des Programms ist sehr einfach. Man lädt sich einfach die aktuelle zip-Datei von einer speziellen WeTab App-Seite, die Martin bereit gestellt hat. Diese zip-Datei entpackt man dann in ein gewünschtes Verzeichnis.

Wenn man sich zusätzlich noch das Bild herunter lädt, kann man mit dem Widget Creator anschließend ein Pinnwand Widget erstellen.

Funktionsumfang

Auch der Funktionsumfang des Feed-Readers ist schnell erläutert. Zum Anlegen, Bearbeiten und Löschen von Feeds stehen entsprechende Funktionen zur Verfügung.

WeRSS-Feed eintragen

Durch die einzelnen RSS-Feeds kann man dann scrollen und sich einen Feed zur Ansicht auswählen. Enthält der Feed einen Link, dann wird in dem Feed-Eintrag noch ein “Mehr”-Button angezeigt. Damit gelangt man zur entsprechenden Internetseite.

Eine Fullscreen-Umschaltung steht auch zur Verfügung. Im Fullscreen-Modus verschwindet dann die Navigation von WeRSS und auch die rechte Navigationsleiste des WeTab.

In der aktuellen Version 1.01 sind bereits drei Feeds eingebunden. Vielleicht kann man Martin in einem nächsten Release auch meinen Feed schon integrieren. Würde mich freuen ;-) .

Bedienung und Darstellung

Da es sich bei WeRSS um ein Meego-App handelt, ist es im Moment eines der wenigen Programme, die tatsächlich wie ein WeTab Ap aussehen.

Die Darstellung des Readers erinnert sehr an den WeTab Browser. Im Hauptfenster werden die Feeds dargestellt und auf der linken Seite gibt es eine Navigationsspalte mit den vorhandenen Befehlen.

Martin hat sogar eine Daumennavigation integriert, mit der man schnell durch die Feeds scrollen kann.

Fazit

Bei WeRSS handelt es sich noch um ein recht einfaches Programm, welches aber deutlich zeigt, dass man durchaus “echte” WeTab Apps” realisieren.

Das App macht alles, was man sich von einem Feed-Reader in einer Basisversion wünscht und ist vollständig in die WeTab Bedienung und Darstellung integriert.

Auf der App-Seite von Martin sind auch noch weitere interessante Apps zu finden. Sobald sein App WeMusicShelf in einem fortgeschrittenen Beta-Stadium ist, werde ich es bestimmt auch vorstellen.

Hat euch der Artikel gefallen? Dann sagt es doch weiter:
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • email
  • FriendFeed
  • Google Buzz
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
Dieser Beitrag wurde unter Apps abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf App der Woche – WeRSS

  1. Mario Plenter sagt:

    Schöne App . Aber warum machen die die Jungs von WeTab sowas (immer noch) nicht ? Hab auch schon das Radio Widget von Martin Grimme was mir auch sehr gut gefällt .

    Danke für denn Bolg . Alles wird so erklärt das selbst ein Leie wie ich es bin alles versteht . Weiter so

  2. M G Berberich sagt:

    Da stellen sich mir zwei Fragen:

    ① Warum ist das in einem zip-File und nicht in einem rpm, so daß man es unter die Paketverwaltung des Systems stellen könnte?

    ② Kann man eigentlich Pinnwand-Icons mit in ein Paket packen, so daß die Anwendung nach der Installation auf der Pinnwand erscheint?

    • Jürgen sagt:

      Mir scheint, das die Erstellung einer rpm-Datei für ein App, welches nicht installiert werden muss, vielleicht etwas übertrieben. Wahrscheinlich könnte man ein Pinnwand Widget über ein Installationspaket erzeugen. Ich nehme an, dass 4tiitoo mit den Apps aus dem WeTab Market ähnlich vorgeht. Allerdings kenne ich mich mi diesem Thema nicht aus. Ich nutze die Programme im Moment nur da mir ein wenig die Zeit fehlt, mich der WeTab Programmierung zu beschäftigen.

  3. Martin Grimme sagt:

    @M G Berberich:
    Ein RPM hätte den Nachteil, dass man auf dem WeTab die Rootshell benötigen würde zur Installation. Ein Zip ist vom User aber mit WeTab-Bordmitteln zu handlen.
    Der Market installiert RPMs, aber der ist leider noch nicht offen für Apps.

    @Jürgen:
    Super, dass du über WeRSS berichtest! Gerne nehme ich deinen Blog mit auf. :) Aber schreib bitte meinen Namen im Artikel richtig. Grimme, nicht Gramme.

  4. Pingback: Meine Favoriten bei der Qt WeTab App Challenge | Das WeTab Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>