Kindle Reader auf dem WeTab nutzen

Schon seit einiger Zeit hatte ich versucht, den Kindle Reader von Amazon auf dem WeTab zu installieren. Das Problem ist, dass es diesen Reader nur für den Windows PC gibt und leider keine Linux-Version verfügbar ist.

Trotzdem kann man den “KindleReaderForPC” auch unter Linux mit der Umgebung Wine installieren und ausführen. Mein Problem war bisher immer, dass ich versucht hatte, eine aktuelle Version des Programms zu installieren. Diese konnte ich jedoch nie starten.

Kindle Reader auf dem WeTab

Nun habe ich von einem Leser nochmals eine Info zu einem Link erhalten. Hier wird erläutert, wie man den Kindle Reader unter Ubuntu installieren kann.

Die eigentliche Anleitung benötigt man aber auf dem WeTab scheinbar nicht. Viel wichtiger ist der Link auf eine ältere Beta Version des Kindle Readers. Mit dieser Version hat meine Installation nun endlich funktioniert.

Wie ich hierbei vorgegangen bin, will ich euch nun im Einzelnen erläutern.

KindleForPC auf dem WeTab installieren

  1. Zunächst einmal muss man sich die notwendige Kindle Setupdatei mit dem erwähnten Download Link besorgen.
  2. Nun bemüht man die Root Shell und wechselt in das Verzeichnis mit der Kindle Setupadatei (in der Regel mit “cd Download”).
  3. Hier führt man nun das Setup mit folgendem Befehl aus (Groß/Kleinschreibung beachten!)
    wine KindleForPC-installer.exe
  4. Nun läuft die Installationsroutine und anschließend startet der Kindle Reader sofort. Die ganzen Einstellungen, die in der Anleitung von redshirtlinux.org erläutert sind, habe ich nicht benötigt.
  5. Im Kindle Reader kann man sich nun mit seinem Amazon Account registrieren. Hier gibt es aber ein kleines Problem bei der Eingabe der Mailadresse. Das “@”-Zeichen wird irgendwie nicht erkannt. Hier muss man den Umweg über irgendeinen Editor machen. Entweder erfasst man dort die ganze Mailadresse und kopiert diese mit Copy/Paste in das Eingabefeld oder man nutzt diesen Umweg nur für das “@”-Zeichen.
  6. Starten lässt sich Kindle nun über den AppLauncher. Ein Widget kann natürlich auch erstellt werden. Da dies aber nicht ganz so einfach ist, werde ich euch hierzu auch noch ein paar Tipps geben.

Eine Anmerkung habe ich noch, die ich nicht unerwähnt lassen möchte. Da ich persönlich bisher keinen Kindle Reader genutzt habe, war auch die Registrierung und der weitere Umgang mit dem Herunter laden von Büchern für mich neu.

Angemeldet habe ich mich im Kindle Reader mit meinem bestehenden Amazon Account. Hierbei wurde ich aber im US-Store registriert. Als ich dann bei Amazon Deutschland nach Leseproben gesucht habe, wurde ich darauf hingewiesen, dass ich in den deutschen Store wechseln muss.

Dies geht aber auch ganz einfach mit einem Link der gleichzeitig angeboten wird. Im Kindle Reader Programm selbst musste ich keine Veränderung mehr vornehmen. Anschließend konnte ich auch eine Leseprobe direkt an meinen KindleForPC Programm senden.

Widget für KindleForPC einrichten

Die Problematik beim Erstellen eines Widgets für das Kindle Programm besteht darin, die richtige ausführbare Datei für “wine” anzugeben und ein Argument für den Pfad zu der ausführbare EXE-Datei. Da sich diese in einem versteckten Verzeichnis befindet, ist das entsprechende Verzeichnis nicht so leicht zu ermitteln.

Mit einem kleinen Trick kommt man jedoch recht einfach an die gewünschten Einstellungen. Bei der Installation ist im Verzeichnis “/home/<eigener benutzername>/Desktop” die Datei “Kindle For PC.desktop” zu finden. In dieser Datei finden wir alle benötigten Angaben zur Erstellung des Widgets.

Kindle Desktopdatei

Mit einem Doppeltouch auf die Datei sollte diese mit OpenOffice geöffnet werden. Hier ist nun ein Eintrag für “Path” und “Icon” zu finden. Diese Pfade können nun kopiert und an die richtige Stelle im Widget Creator kopiert werden.

Die Angabe des Pfads für das Programm kommt dabei in das Widget Creator Feld “Argumente”. Hier muss man noch beachten, dass man den Pfad mit Anführungszeichen umschließt und noch den Namen der EXE-Datei ergänzt. Also noch “/KindleForPC.exe” hinten dran hängen. Dies kann man zum Beispiel auch schon direkt in OpenOffice erledigen und dann alles kopieren.

In das Feld “Ausführbare Datei” gibt man den Befehl “/usr/bin/wine” ein. Das war es dann auch schon und das Widget kann erstellt werden.

Kindle Widget Einstellungen

Die Nutzung von KindleForPC auf dem WeTab

Die Benutzung von Kindle auf dem WeTab ist eigentlich ganz einfach. Allerdings bin ich auch nicht sofort darauf gekommen, wie man denn nun ein Buch öffnet. Nach der Installation hatte ich bereits ein Buch in meinem Archiv. Wie oben beschrieben, habe ich mir dann noch eine Leseprobe zugesendet.

Kindle auf dem WeTab - Zoomfunktion

Die Leseprobe landete direkt im Home-Bereich nachdem ich über den Menüeintrag “Sync and Check for New Items” den Reader synchronisiert hatte.

Möchte man nun irgendetwas mit den Büchern machen (zum Beispiel lesen ;-) ), dann gelangt man mit einem langen Touch beim Loslassen auf ein Kontext-Menü. Hier sind dann die entsprechenden Befehle zu finden.

Das Blättern durch ein Buch erfolgt am einfachsten durch einen Touch im linken bzw. rechten Bereich. Über das Icon “Aa” gelangt man an eine Zoomfunktion. Hier kann man einerseits die Zeichengröße verändern und andererseits die Anzahl Wörter in einer Zeile festlegen.

Setzt man diesen Wert auf das Maximum, wird im Prinzip der komplette Bildschirm ausgenutzt.

Viel Spaß mit dem Reader auf dem WeTab. Und nochmals vielen Dank an Mario M. für den Hinweis.

Hat euch der Artikel gefallen? Dann sagt es doch weiter:
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • email
  • FriendFeed
  • Google Buzz
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
Dieser Beitrag wurde unter Apps, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Kindle Reader auf dem WeTab nutzen

  1. Herbert sagt:

    Sehr nützliche Informationen, ich glaube ich werde mir das WeTab doch mal näher anschauen :-) Sie scheinen ja begeistert zu sein…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>