Opera 11 Mobile für das WeTab

Im Moment kommt gerade eine neue Browser-Version nach der anderen auf den Markt. Bei Chrome kommt man schon gar nicht mehr mit, so häufig gibt es dort ein neues Release. Microsoft hat gerade den IE9 veröffentlicht und seit gestern kann man auch Firefox 4 in der finalen Version herunter laden.

Auch wenn, bis auf IE9, diese Browser grundsätzlich auf dem WeTab laufen, sind sie in der Regel nicht wirklich für eine Touchscreen-Bedienung ausgelegt. Daher habe ich schon seit einiger Zeit die Meldungen von Opera verfolgt. Opera hatte bereits vor einiger Zeit angekündigt, auch eine Browser-Version für Tablet PCs anzubieten.

Mit der neuen Version 11 von Opera ist dies nun tatsächlich Wirklichkeit geworden. Im Moment handelt es sich bei dieser Version zwar noch um eine “Laborversion”, aber meine ersten Tests haben gezeigt, dass der Browser schon sehr stabil funktioniert.

Opera 11 Mobile für WeTab - SpeedDial

Gefunden habe ich die entsprechende Info gestern auf dem Opera Mobile Blog. Dort gab es eine kurze Ankündigung, dass es Opera Mobile 11 für Maemo, MeeGo und für Windows geben würde.

Folgt man dann dem Link zur “Labs-Seite” staunt man nicht schlecht, was dort in dem entsprechenden Artikel zu lesen ist. Es gibt nicht nur eine Mobile-Version für MeeGo, sondern sogar eine spezielle Version für das WeTab !

Natürlich musste diese Version sofort auf meinem WeTab installiert und ausprobiert werden. Damit ihr euch den Browser auch auf euer WeTab installieren könnt, gibt es nachfolgend nochmals eine Kurzanleitung zur Installation eines Linux-Programms:

  • Opera Mobile 11 für WeTab von Labs-Seite herunter laden
  • Nun geht man in die Root Shell und wechselt in das Verzeichnis “Download” (cd Download)
  • Hier startet man nun die Installation mit (Passwort ist euer Passwort, mit dem ihr das WeTab eingerichtet habt)
    sudo yum install Opera_Mobile* --nogpg

    Mit dem ‘*’ kann man sich die restlichen Zeichen der Installationsdatei sparen

  • Anschließend kann man den Browser direkt aus dem AppLauncher heraus starten
  • Nach einem Neustart des WeTab wird auch automatisch ein Widget auf der Pinnwand installiert.

Das tolle an dem Opera Browser ist die ausgezeichnete Unterstützung der Touch-Bedienung. Die Schaltflächen sind entsprechend groß, eine Tastatur wird bei Bedarf direkt eingeblendet und auch das Zoomen mit “pinch&zoom” funktioniert genauso, wie im WeTab Browser.

Opera 11 Mobile - Einstellungen

Mein erster Eindruck ist, dass das Scrollen der Seiten wesentlich flüssiger funktioniert, als im WeTab Browser und auch die Zoomfunktion macht einen ausgezeichneten Eindruck.

Die Tastatur ist für meinen Geschmack allerdings etwas groß geraten. Theoretisch kann man diese auch abschalten und nutzt die WeTab Tastatur. Dann wird die Tastatur aber nicht mehr automatisch eingeblendet.

Weitere Vorteile sind die SpeedDial Funktion. Etwas, was mir beim WeTab Browser fehlt. Das jedes Bookmark auf der Pinnwand landet, finde ich nicht wirklich glücklich gelöst. Und natürlich werden bei der Eingabe einer Webadresse auch schon entsprechende Vorschläge gemacht.

Was scheinbar im Moment nicht vorgesehen ist, ist die Möglichkeit, Erweiterungen einzubauen. Jedenfalls habe ich hierzu noch nichts gefunden.

Opera 11 Mobile - Tastatur

So wie es aussieht, dürfte Opera 11 Mobile nun mein Standardbrowser werden. Auf die Daumennavigation kann ich gut verzichten. Dafür ist die übrige Bedienung des Browser deutlich besser, als beim WeTab Browser.

Wer sich mit Opera nicht anfreunden kann, der sollte vielleicht einmal den neuen Firefox 4 ausprobieren. Wie man diesen auf dem WeTab installiert und wie man ihm auch ein wenig Touch-Bedienung beibringen kann, werde ich im nächsten Artikel beschreiben.

Hat euch der Artikel gefallen? Dann sagt es doch weiter:
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • email
  • FriendFeed
  • Google Buzz
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
Dieser Beitrag wurde unter Apps, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten auf Opera 11 Mobile für das WeTab

  1. Thonixx sagt:

    Gute Arbeit, Opera.
    Der Standardbrowser ist ja schon gut und recht, aber es hapert leider an ein paar kleinen Dingen, die irgendwie nicht funktionieren oder andere ästhetische Kleinigkeiten.
    Die Screenshots sagen schon sehr viel darüber aus, wie er sein wird und werde mir den Browser noch heute saugen.

    Ach und danke an Mike Decker vom WeTab Marketing Support, er hat mich darauf aufmerksam gemacht ;)

  2. Philipp sagt:

    Echt ein toller browser… wird zum standard werden…

  3. Pingback: Firefox 4 auf dem WeTab installieren | Das WeTab Blog

  4. Mario sagt:

    Bei hab ich den Browser nur im Vollbildmodus . Wo kann man das abschalten ?

    • Jürgen sagt:

      Den Fullscreen Modus kann man in den “Settings” umschalten. Einfach auf das rote “O” links oben gehen und Settings auswählen. Übrigens, wenn man den Powerbutton an der Rückseite kurz drückt, verhält sich dieser wie der “zurück”-Befehl.

    • Ralph sagt:

      Hi Mario,
      Tipp auf das ‘O’ und dann auf ‘Settings’. Dann bei der Einstellung für ‘Fullscreen’ auf ‘Off’ stellen, dann sollte der Browser wieder im Fenstermodus laufen!

      Viele Grüße,

      Ralph

  5. Bernd sagt:

    Danke für diesen Tip, Opera gefällt auch mir recht gut.
    Leider, da es eine englische Version ist, hat man auch eine englische Tastatur (y und z sind vertauscht und keine Umlaute). Oder kann man das irgendwo einstellen?? hab nichts gefunden.
    Lob auch generell für Deine Webseite, hab das wetab erst relativ neu und Deine Tips haben schon geholfen (Opera und Firefox z.B.).
    LG

  6. hardy sagt:

    Hallo Jürgen,
    beim Installationsversuch erhalte ich die Meldung: “Paket Opera_Mobile…..ist nicht unterschrieben”.
    Was bedeutet das und gibt es hier eine Abhilfe ?

    Gruß
    hardy

    • Jürgen sagt:

      Bei der Installation wird versucht ein Schlüssel abzufragen, um die Echtheit der Installationsdatei zu prüfen. Zum Abschalten dieser Prüfung muss man beim Befehl “yum” “–nogpg” angeben (mit zwei “-”).

  7. Frank sagt:

    Opera mobile ist toll.
    Was nicht funktioniert ist der FlashPlayer. Welchen soll man nehmen?

  8. joerg285 sagt:

    hab die datei jetzt runtergeladen, aber wie installiert man die denn? bin da etwas unbedarft. kann mir jemand step by step sagen, was ich machen muss? im downloadverzeichnis habe ich die opera_mobile_wetab-11.00-86.i386.rpm datei schon drin…

    • Jürgen sagt:

      Hmm, ich dachte eigentlich, dass ich schon eine solche Anleitung im Text habe? Wenn du die Datei herunter geladen hast, musst du die RootShell aufrufen. Diese muss natürlich über den Market zunächst installiert werden. Dann solltest du eigentlich nur die Anweisungen aus dem Text befolgen. Bzgl. Rootshell habe ich auch schon Artikel in der Vergangenheit veröffentlicht. Einfach mal die Suche nutzen.

  9. Benno Blech sagt:

    Beim besten Willen. Seit drei Stunden versuch ich Opra zu installieren. Ich bin zu blöd. Doe Pfade, wo das rpm.-Teil liegt sind richtig. Sogar das Passwort, was das WeTab verlangt stimmt. Aber am Ende keine klare Aussage. Das Teil sagt nicht, was der Fehler ist.

    Benno Blech

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>