Adobe Air Spiele im WeTab Gameframe spielen

Kürzlich hatte ich euch erläutert, wie man sich Adobe Air Apps installiert und wie man sich eigene Widgets auf die Pinnwand legt. In dem heutigen kleinen Tutorial möchte ich euch zeigen, wie man Adobe Air Apps innerhalb des WeTab Gameframe spielen kann.

Wahrscheinlich haben einige von euch schon ein paar Adobe Air Spiele ausprobiert. Da diese in der Regel nicht touchoptimiert, ist die Bedienung nicht immer so einfach oder gar nicht möglich. Manchmal kann man die Tastatur nutzen.

Das WeTab hat jedoch ein Gameframe für genau diesen Anwendungsfall. Wer schon einmal das Spiel “Pingus” ausprobiert hat, wird den Gameframe kennen. Hier kann man das Spiel u.a. mit einer Art Joystick oder Funktionstasten bedienen.

In dem heutigen Tutorial möchte ich nun zeigen, wie man das Gameframe auch für eigene bzw. selbst installierte Programme nutzen kann. Theoretisch kann man alle Programme innerhalb des Gameframes ausführen. Bei vielen Programmen macht dies aber natürlich keinen Sinn.

Kurze Vorbereitung

Vor der weiteren Durchführung müssen wir aber noch eine kleine Vorbereitung treffen. Evtl. habe einige von euch mein letztes Tutorial zur Installation von Adobe Air Apps ausgeführt und evtl. ähnliche Verzeichnisse verwendet, wie ich.

PacMan ohne Gameframe

Beim Test meines heutigen Tutorials ist mir wieder ein Problem aufgefallen, welches man unter Linux eigentlich vermeiden sollte. Ich habe für meine Adobe Air Apps einen Unterordner mit dem Namen “adobe air” erstellt. Hier habe ich ungünstigerweise wieder ein Leerzeichen in dem Namen.

Unter Linux führt das immer wieder zu Problemen. Deshalb sollte man solche Namen möglichst vermeiden. Vor der Ausführung des nachfolgenden Tutorials solltet ihr prüfen, ob das Verzeichnis, in welches ihr eure Adobe Air Apps abspeichert, ein Leerzeichen hat. Wenn möglich, dann solltet ihr die entsprechenden Verzeichnisse umbenennen.

Ich habe mein Verzeichnis jetzt “adobe_air” genannt. Problematisch ist es dann, wenn man schon viele Apps installiert hat. In diesem Fall sollte man sich evtl. ein neues Verzeichnis für das Tutorial erstellen.

Als weitere Vorbereitung sollte man ein Bild für das Pinnwand Widget haben, welches wir im Rahmen des Tutorials benötigen. Für das Testprogramm habe ich “PacMan” genutzt und mir auf die Schnelle ein eigenen Widget-Bild erstellt. Es ist zwar nicht sehr schön, sollte aber für das Tutorial reichen.

Wer es trotzdem nutzen möchte, kann es sich hier herunter laden. Download
Downloaded 384 times

Installation des Gameframe

Das Gameframe muss in der Regel zunächst installiert werden. Hat man noch kein Spiel aus dem WeTab Market installiert, welches das Gameframe nutzt, dann ist auch das Gameframe selbst noch nicht installiert.

Also installieren wir uns zu diesem Zweck zuerst das Spiel Pingus. Hierbei wird dann auch das Gameframe installiert und steht uns für andere Spiele zur Verfügung.

Der Aufruf des Gameframe

Der Aufruf des Gameframe erfolgt normalerweise über die Root Shell. Das einfachste Kommando lautet “tiitoo-gameframe -bin <name des programms>”.

Da wir aber wieder möglichst ohne Root Shell auskommen wollen, werden wir für den Aufruf ein Pinnwand Widget benutzen. Hier haben wir die Möglichkeit, diesen Befehl entsprechend einzutragen.

Installation des Adobe Air Spiels

Wie die Installation eines Adobe Air Apps funktioniert, habe ich ja bereits schon gezeigt. Im Screencast ist es nochmals komplett zu sehen. Für das Tutorial habe ich mich für PacMan entschieden.

Grundsätzlich lässt sich PacMan auch über die Tastatur bedienen, aber mit dem Gameframe ist es vielleicht noch besser. Obwohl ich mit beiden Varianten etwas Schwierigkeiten hatte, wie man im Screencast sieht. ;-)

Pinnwand Widget für PacMan erstellen und Gameframe aufrufen

PacMan im WeTab Gameframe

Damit wir das installierte Adobe App, PacMan, nun innerhalb des Gameframe ausführen können, erstellen wir uns ein Pinnwand Widget.

Wie man ein solches Widget erstellen kann, hatte ich auch bereits ausführlich erläutert.

Wichtig ist nun, dass man in die Zeile für den Programmaufruf den Befehl “tiitoo-gameframe -bin” davor setzt. Das eigentliche Programm, in diesem Fall das Adobe Air App, sucht man sich am besten wieder mit der Dateiauswahlbox.

! Man sollte erst die Datei suchen und dann den Befehl davor schreiben!

Nachdem das Widget dann angelegt ist, kann man nun PacMan über die Pinnwand aufrufen und innerhalb des Gameframe spielen.

Viel Spaß!

Hat euch der Artikel gefallen? Dann sagt es doch weiter:
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • email
  • FriendFeed
  • Google Buzz
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
Dieser Beitrag wurde unter Hands On Videos, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten auf Adobe Air Spiele im WeTab Gameframe spielen

  1. Jens sagt:

    Super – wieder mal eine tolle Hilfe, danke!
    Ich hatte es mit dem Gameframe zwar schon mal probiert, aber mit der Beschreibung in der Wetab-Community bin ich nicht ganz zurecht gekommen. Jetzt hat es geklappt.

  2. Achim Burgdorf sagt:

    Super, für alle die noch eines haben. Da ich nicht wirklich neutral sein kann, denn ich finde es immer noch nicht in Ordnung, das das WeTab so verkauft wird, bin ich trotzdem überzeugt, wenn es mehr solche Blogs geben würde, dann vielleicht, irgendwann ist es in Teilen doch nutzbar…. und wenn es nur für ein paar Spiele ist :-)

  3. Jürgen sagt:

    Danke für euer Lob!

    Nachdem das WeTab nun eigentlich recht stabil läuft und auch die Basisfunktionen nun fast alle verfügbar sind, wäre es in der Tat schön, wenn es demnächst ein paar richtige WeTab Apps bzw. touchoptimierte Apps geben würde.

  4. Pingback: Adobe Air Spiele im WeTab Gameframe spielen | Das WeTab Blog

  5. tony sagt:

    wenn ich den eitrag auf die pinnwand setzten möchte,dann sagt er mir das der pfard für das script nicht gültig ist.
    bei deinem video fragt er dicn dann noch etwas was er bei mir nicht macht.
    wo liegt bei mir das probem oder muss ich noch irgendwelche bestimmten ordner erstellen??

  6. Pingback: App der Woche – Frozen Bubble | Das WeTab Blog

  7. Oli sagt:

    Super Beitrag, besonders mit dem Schreiben mit dem Leerzeichen. Da kann man einiges verhauen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>