Android Apps aus dem Google Market auf dem WeTab installieren

Ich bin euch ja noch eine Anleitung schuldig, wie man Android Apps aus dem Google Android Market auf dem WeTab installieren kann. Beim WeTab Android hat man ja leider keinen Zugriff auf den Android Market von Google. Daher funktioniert eine Installation der Apps aus diesem Market nur über den Umweg eines Android Handys.

Wer also ein Android Handy besitzt und seine Apps aus dem Google Android Market bezieht, kann diese Apps auch auf das WeTab transferieren und dort in der Android Umgebung installieren. Aber auch hier lassen sich natürlich nicht alle Apps installieren und man muss im Moment leider noch testen, welche Apps in der WeTab Betaversion von Android funktionieren.

Android - Downloadverlauf

Einen möglichen Weg, wie man nun seine Apps (apk-Dateien) vom Smartphone auf das WeTab bekommt, möchte ich nun nachfolgend vorstellen.

Hierbei habe ich einen Weg gewählt, der zwar ein paar Apps benötigt, dafür aber relativ einfach ist und zudem den Vorteil hat, dass man nicht in Systemverzeichnissen auf dem Smartphone herum hantieren muss.

Folgende Apps werden auf dem Smartphone hierzu benötigt (es können natürlich auch andere Alternativen genutzt werden):

Auf dem WeTab benötigt man eigentlich nur den Browser in der Android Umgebung.

Wenn ich eine apk-Datei vom Smartphone auf das WeTab kopieren möchte, gehe ich folgendermaßen vor:

  1. Android - apk-Datei installieren

    Mit AppMonster sichere ich mir die App

  2. Mit dem File Manager wechselt man auf die SD Karte und dort in das Verzeichnis “appmanager”. Hier liegen alle mit AppMonster gesicherten Apps.
  3. Mit einem langen Touch auf eine apk-Datei gelangt man in das Funktionsmenü des File Managers und wählt dort “Senden” aus.
  4. Nun kann man angeben, wohin man die Datei senden will. In meinem Fall nutze ich Dropbox.
  5. Nun wird im WeTab Android der Browser gestartet und man ruft die Dropbox Seite auf. Hier kann man die Datei direkt auswählen, worauf hin der entsprechende Download gestartet wird.
  6. Nach dem Download gelangt man automatisch in den Downloadverlauf und kann die gewünschte apk-Datei auswählen. Diese wird nun installiert und kann danach gestartet werden.

Das Ganze funktioniert grundsätzlich auch ohne das Sichern der Apps über AppMonster. In diesem Fall muss man aber die apk-Dateien zum Beispiel im Verzeichnis “system/app” suchen.

Hat euch der Artikel gefallen? Dann sagt es doch weiter:
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • email
  • FriendFeed
  • Google Buzz
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
Dieser Beitrag wurde unter Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Android Apps aus dem Google Market auf dem WeTab installieren

  1. Joop Verdoorn sagt:

    I am struggling with file permissions in the Android virtual machine. As the SD-card is an EXT3-partition, all files have their own rights as every app has their own rights. Downloading from Dropbox is followed by a parsing error. because of wrong file permissions. I have to use a terminal app and su with chmod to be able to install the apk’s.
    Is there a solution for this?

    • Jürgen sagt:

      I have also some trouble with installing apk-files downloading from dropbox. But only if i use the dropbox app. When i use the browser version there is no error on downloading.

  2. Joop Verdoorn sagt:

    Yep, through the browser it does work. But it is a symptom of a bigger problem with this virtual Android machine; apps cannot use each others files. Example: when I download files from work with Touchdown, Documents to Go cannot read them, as it has no permission to. This renders Docs to Go useless.

    I am thinking of several solutions for this:
    - chmod script (as recursive doesn’t work in Android). I have script but it has errors (see script hereunder)
    - creating a fat32 SD-card-image. However the issue is how to mount it at boot

    Chmod script:

    MYDIR=”.”
    if [ -n "$1" ]
    then MYDIR=$1
    fi

    for file in $MYDIR/*
    do
    if [ -f "$file" ]
    then
    echo chmod 777 $file
    elif [ -d "$file" ]
    then
    echo chmod 777 $file
    $0 $file
    fi
    done

  3. Joop Verdoorn sagt:

    I do have a working script now, at least for touchdown-attachments:
    cd /sdcard
    cd nitrodesk
    find -type d -exec chmod 777 {} \;
    find -type f -exec chmod 777 {} \;

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>