Update auf Version 2.1.1

Wie in meiner Ankündigung schon vermutet, ist das neue Update tatsächlich am Freitag bereit gestellt worden. Gestern Abend habe ich dann mal die Gelegenheit genutzt und die neuen Funktionen ein wenig ausgetestet. Interessiert hat mich natürlich auch, was neben den angekündigten Änderungen zusätzlich noch angepasst oder erweitert wurde. An einigen Stellen bin ich schon fündig geworden. Solltet ihr noch weitere Änderungen fest gestellt haben, dann schreibt dies doch gerne in die Kommentare.

An dieser Stelle möchte ich auch nochmal einen Hinweis los werden. Nach einem Update solltet ihr idealerweise das WeTab nochmals neu starten. Je nachdem, welche Anpassungen vorgenommen wurden, sind diese nicht immer sofort verfügbar.

So habe ich zum Beispiel gestern in der WeTab Community einen Eintrag gelesen, dass die Widget Installation bei Adobe AIR Apps nicht funktioniert. Dieses Problem hatte ich bei mir zunächst auch. Nach einem Neustart des WeTab funktionierte die Installation dann problemlos.

Schauen wir uns nun nacheinander die neuesten Funktionen an:

Pinnwand Widgets für Adobe AIR Apps

Adobe AIR Apps Widgets

Bleiben wir zunächst bei den Adobe AIR Apps. Bisher musste man diese Apps nach der Installation entweder mit dem AppLauncher aufrufen oder man hatte sich ein eigenes Widget angelegt. Mit dem neuen Update wird nun nach der Installation eines AIR Apps ein Widget auf die Pinnwand gelegt.

Das ist grundsätzlich erst einmal eine nützliche Zusatzfunktion. Löscht man dieses Widget aber wieder von der Pinnwand bekommt man es nur durch eine Neuinstallation des Apps wieder auf die Pinnwand. Auch eine Deinstallation ist, wie bei den anderen Programmen, nicht über das Löschen des Widgets möglich.

Wie schon einmal berichtet, hoffe ich hier zukünftig auf eine Abfrage beim Löschen eines Widgets nach dem Motto “Soll auch das Programm deinstalliert werden ?”.

Netzwerkzugriff auf Windows Rechner

Im Dateibrowser findet man nun in der linken Spalte den neuen Button “Netzwerk”. Mit diesem Button gelangt man in ein neues Fenster “Netzwerk Browser”. Leider scheint diese Funktion noch nicht so richtig zu funktionieren oder ich habe noch nicht die richtigen Einstellungen gefunden.

Vielleicht liegt es auch daran, dass ich Windows 7 nutze und dort noch nicht die richtigen Freigaben erteilt habe. In der WeTab Community gibt es aber auch ein paar Hinweise, dass diese Funktion noch Probleme bereitet.

Netzwerk Browser

Nach einiger Zeit wird zwar mein Rechner und auch eine Netzwerkplatte angezeigt. Auf die Platte kann ich auch zugreifen. Der Windows-Rechner verweigert im Moment aber noch den Zugriff.

Zu Beginn hatte ich auch gedacht, dass der Netzwerk Browser überhaupt nicht funktioniert. Hier benötigt man aber teilweise nur ein wenig Geduld. Manchmal dauert es eine ganze Weile, bis er sich zurück meldet.

Ich denke, dass die Community in den nächsten Tagen entweder eine Lösung hat oder vielleicht nochmal ein Patch oder eine Erläuterung(?!) nachgeschoben wird.

Rechtsklick in Anwendungen

Mit dem neuen Update zieht der “Rechtsklick” auch in andere Anwendungen ein und steht nicht nur für den Browser zur Verfügung. Sehr schön testen kann man die neue Funktion zum Beispiel in OpenOffice.

Toucht man für etwa 0,5 Sekunden auf die Texteingabe, dann erscheint beim “Loslassen” das entsprechende Kontextmenü. So dürfte die Bedienung einiger Apps noch etwas besser werden.

Vollständige Java Unterstützung

Hiermit kann man scheinbar nun auch KDE und Java Programme installieren und nutzen. KDE ist ein weiteres Oberflächensystem für Linux bzw. eine Gemeinde von Entwicklern, Künstlern und Autoren, die sich zum Ziel gesetzt haben, “freie Software” zu entwickeln.

Leider ist das ein Umfeld in dem ich mich nicht so gut auskenne. Daher werde ich hierzu in den nächsten Tagen noch ein paar Infos liefern und vor allen Dingen einmal testen, welche zusätzlichen Programme tatsächlich installiert werden können.

Sucht man im Internet nach Java Apps, dann wird man feststellen, dass die Auswahl riesig ist. Hierbei findet man zahlreiche Apps für Handys. Die Kunst wird es daher wohl auch sein, Programme zu finden, die auch auf dem WeTab funktionieren. Denn bei den Handy-Apps muss oft das Handy angegeben werden, wenn man sich ein Programm herunter laden möchte.

Auch KDE Programme sind zahlreich im Netz zu finden. Damit dürfte die Vielfalt der Anwendungen für das WeTab mal wieder deutlich gewachsen sein. Entsprechende Berichte folgen.

Neue Apps

Widget Creator

Zwei interessante neue Apps stehen seit dem neuen Update auch zur Verfügung. Im WeTab Market findet man nun im Bereich “Tools & Dienstprogramme” einen Widget Creator. Damit kann man Icons von selbst installierten Programmen auf die Pinnwand legen. Das Programm werde ich zunächst ein wenig testen und dann hierüber einen eigenen Artikel erstellen.

Im Rahmen KDE-Integration ist das Programm “Okular“. Hierbei handelt es sich um einen Dateibetrachter, der die unterschiedlichsten Dateien anzeigen kann. Es scheint ein recht umfangreiches Programm zu sein, welches ich sicherlich auch nochmal etwas ausführlicher vorstellen werde.

Okular kann man aktuell aber nur über den AppLauncher starten. Das Programm ist nicht im WeTab Market zu finden.

Sonstige Änderungen

Neben den bereits angekündigten Anpassungen gab es auch noch weitere Änderungen, die mir aufgefallen sind.

So wurde der Info-Dialog ein wenig angepasst. Für die Lautstärkeregelung gibt es nun einen Mute-Button. So kann man die Lautstärke auf einer gewünschten Einstellung belassen und muss diese nicht herunter regeln, wenn man den Ton abstellen möchte.

Info-Dialog nach Update 2.1.1

Weiterhin gibt es 3 Anzeigen, die darstellen, ob eine Internetverbindung besteht und ob Bluetooth und GPS eingeschaltet sind.

Im Einstellungsdialog gibt es die neue Funktion “Energieverwaltung“. Hier lässt sich nun einstellen, wann der Bildschirm ausgeschaltet werden soll und wann das WeTab in den Energiesparmodus versetzt werden soll. Diese Einstellungen kann man für den Akku- und den Netzbetrieb regeln.

Energieverwaltung

Im Bereich “Datum und Uhrzeit” könnte sich auch etwas geändert haben. Sicher bin ich allerdings nicht, da ich hier nicht so oft hinein schaue. Neu ist meiner Meinung nach die Möglichkeit, eine Zeitzone einzustellen sowie die Möglichkeit, die Uhrzeit mit dem Internet zu synchronisieren.

Schließlich gibt es noch eine Anpassung an der Tastatur. Diese lässt sich nun direkt mit Hilfe des linken bzw. rechten Rands nach oben und unten verschieben.

Das waren im Moment alle Änderungen, die mir persönlich aufgefallen waren. Wahrscheinlich gab es auch noch ein paar Anpassungen in anderen Bereichen, die sich nicht direkt an der Oberfläche erkennen lassen.

Hat euch der Artikel gefallen? Dann sagt es doch weiter:
  • Print
  • Digg
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • email
  • FriendFeed
  • Google Buzz
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
Dieser Beitrag wurde unter Updates abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten auf Update auf Version 2.1.1

  1. Hallo Jürgen,
    schönen Dank für Deine Ausführungen. DieMedien Galerie ist auch wohl überarbeitet jetzt mit Datum vom 4.2. Das erstellen von eigenen Icons mit Webanbindung funktioniert einwandfrei mit Widget Creator .
    Gruß
    Anton

  2. Ketterer sagt:

    Hallo nur mal ein herzliches dankeschon für die guten Artikel die ich über das WeTab hier lesen kann. Ich bin schonein Grufti und verstehe hier wegen der guten Beschreibung einfach alles viel besser. Ich kann mit den Linux Profis einfach nicht mithalten und finde das hier so eine “Weiche” zwischen Alt und Jung.
    Vielen herzlichen dank und ich hoffe noch lange hier tolles lesen zu dürfen.
    Gruss Dieter

    • Jürgen sagt:

      Herzlichen Dank,
      genau das ist das Ziel dieses Blogs. In der WeTab Community scheinen überwiegend die Linux Profis und Bastler am Werk zu sein. Da ich selbst auch kein Linuxprofi bin und meine Programmiererfahrungen schon sehr lange zurück liegen, hole ich mir dort immer ein paar Anregungen.

      Auf meinem Blog versuche ich dann Lösungen zu beschreiben, mit denen man auch als “Laie” einigermaßen klar kommt.

      Freut mich, dass euch das gefällt.

      Gruß
      Jürgen

  3. laksiba sagt:

    hallo danke für die zusammenfassung , besuche deine seite mitlerweile mindestens einmal am tag.
    gruss aus der schweiz

  4. Boris sagt:

    Hi,

    ich finde deine Seite auf wirklich super und besuche sie auch mindestens 2 mal am Tag. Ich finde es gut, dass du jetzt die neue Rubrik “App der Woche” gestartet hast.

    Allerdings finde ich die Sache mit dem Deinstallieren der Apps wirklich nicht besonders gut gelöst. Ich befürchte, dass ich mein Wetab mit Sachen vollstopfe und sie nicht mehr wegbekomme und so Speicher belege, die eventuell auch die Performance beeinschränken könnte.

    Auch frage ich mich, ob und wie viel die Updates Speicherplatz belegen, und ob wir am Schluß, wenn das System wirklich so funktioniert, wie man sich das vorstellt, gar keinen Platz mehr haben.

    Vielleicht kannst du mir das beantworten.

    Gute Arbeit ;D

    • Jürgen sagt:

      Der Speicherplatz des WeTab dürfte für Apps und Updates groß genug sein. Hier muss man so schnell keine Angst haben, dass der Speicher nicht reicht. Adobe Apps kann man deinstallieren, in dem man nochmals die Installation startet (hatte ich schon mal bschrieben).

      Die Geschwindigkeit des WeTab wird auch nicht unter den installierten Apps leiden. Trotzdem wäre es natürlich schön, wenn man die Programme auch wieder deinstallieren kann.

  5. Bartner sagt:

    Hallo,
    ich hätte mal eine frage ich bin mir noch nicht schlüssig darüber ob ich mir ein we tab
    kaufen soll, oder nicht.
    Ich finde es einerseits gut das es so schnell ist und halt ziemlich handlich.
    Findest du der Kauf hat sich gelohnt?
    Dann hätte ich noch 3 fragen.

    1. Kann ich mit dem We tab auch TV gucken?
    2. Gibt es irgendeine Funktion bei der ich irgendwie das We tab als fernbedienung umwandle sprich das ich damit den fernseher beispielsweise anmachen kann?
    3. Benötigt das We tab eig soetwas wie eine sim karte oder so, weil ich damit ja ins Internet möchte und nicht immer wland dabei habe.

    Es wäre sehr nett wenn du mir diese Fragen beantworten könntest, vielen Dank im Voraus
    mfg
    Bartner!

    • Jürgen sagt:

      Hallo Bartner,
      dann will ich mal versuchen, die Fragen zu beantworten.

      zu 1. Grundsätzlich kann man mit dem WeTab Fernsehen. Hierzu benötigt man zusätzlich aber noch einen kompatiblen DVB-Stick.Eine App (MeTv) gibt es bereits im WeTab Store. Habe ich aber bisher nicht getestet. Theoretisch kann man auch die App Zattoo nutzen. Ist meiner Einschätzung nach aber nicht optimal.

      zu 2. Als Fernbedienung lässt sich das WeTab nicht nutzen. Hierzu müssten ja entsprechende Signale gesendet werden. Einzige Möglichkeit, wäre die Steuerung zum Beispiel eines Media Centers, welches über eine entsprechende Browserschnittstelle verfügt.

      zu 3. Die 32GB Version hat UMTS integriert. Hierzu muss natürlich eine entspechende Sim-Karte eingelegt werden. Bei der 16 GB Version müsste man theoretisch einem Surf-Stick nutzen können. Aktuell scheint es hierbei aber noch Probleme zu geben.

      Ob sich der Kauf gelohnt hat, ist aktuell noch eine schwierige Frage. Das größte Problem sind immer noch die fehlenden Apps, die auch touch-optimiert sind. Ich sehe das WeTab immer als einen Linux-Rechner in einem Touch-Monitor. Neulich habe ich zu diesem Thema auch einen Artikel geschrieben, der dir vielleicht weiter hilft.

      • Bartner sagt:

        Kann ich also wenn die sim karte drin ist auch telefonieren oder simsen?
        Kosten die Apps für das fersehen auch geld, oder sind die kostenlos?
        und diesen dvb stick ist der teuer?

        dankeschoen das du meine fragen so schnell beantwortest.

        • Jürgen sagt:

          Das mit dem Telefonieren wird leider nicht klappen. Wenn mich mein technisches Verständnis nicht trügt, müsste dafür ein GSM Modul eingebaut sein. Jedoch kann man natürlich mittels VoIP (z.B. Skype) telefonieren. Je nach Provider würde das theoretisch auch über UMTS gehen. Über WLAN habe ich die Videotelefonie von Skype bereits genutzt.

          Das MeTV App und Zattoo sind kostenfreie Apps, die es bereits auf dem WeTab gibt. DVB-T Sticks gibt es so um die 20,-€ bis 50,-€. Allerdings weiß ich im Moment nicht, welche Sticks tatsächlich funktionieren. Wahrscheinlich findet man aber in WeTab Community entsprechende Hinweise.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>